11.06.2018 | City Farm

Tierischer Workshop

In der City Farm ist ordentlich was los: Es kriecht, es summt und brummt überall. Und das ist gut so, denn Insekten bringen nicht nur Farbe in den Garten, sie sind auch die wahren Helden des Gemüsebeets: Nur mit ihnen können unsere Pflanzen optimal wachsen und Früchte tragen.

Diesen Zusammenhang zwischen Pflanzenwachstum und Nützlingen können heuer rund 300 Wiener Kinder beim interaktiven Workshop „Gemüsegarten kunterbunt und seine tierischen Helfer“ in der City Farm Schönbrunn erleben.

Unsere heurigen GOURMET City Farmer begeben sich dabei auf eine Entdeckungsreise durch den Gemüsegarten. Dabei werden nicht nur Pflanzen erkundet, die man in jedem Geschäft findet. Auch Sauerampfer, Schnittlauchblüten und Bohnenkraut werden mutig verkostet. Unter Anleitung der Gartenpädagogin probieren sie die verschiedenen Pflanzenteile wie Wurzel, Blätter und Stängel. Die Kinder sind oft über sich selbst erstaunt, denn es überrascht sie, dass ihnen Gemüse so gut schmeckt. Leo ist ganz begeistert: „Ab heute werde ich Pflanzenfresser!“. 

Im Gemüsebeet finden die Kinder aber nicht nur Essbares. Auch unsere tierischen Helfer lernen sie kennen. Mit der Becherlupe werden die fleißigen Nützlinge genau betrachtet. Und was passiert, wenn sich ein Marienkäfer und eine Honigbiene im Garten treffen? Sie arbeiten zusammen und tragen gemeinsam dazu bei, dass die Pflanzen wachsen und gesund bleiben.

Zum Abschluss stärken sich die Kinder mit Honig. Weil es aber „schon ein bisschen gemein ist, wenn wir den Bienen den Honig stehlen“, bauen die Kinder ein kuscheliges Nützlingshotel, das sie mit in die Schule nehmen.

Impressionen

City Farm 2018

Zum Seitenanfang