REGIONAL & BIO

Gutes aus dem Marchfeld

Ob in der Küche oder als Deko – wir lieben Kürbis! Wie er wächst und gedeiht, haben wir uns direkt
am Kürbisfeld unseres Bio-Bauern angesehen.

In der kalten Jahreszeit ist der Kürbis in unserer GOURMET Küche nicht mehr wegzudenken. Cremige Bio-Kürbiscremesuppe, saftiges Bio-Kürbisgemüse, oder auch süße Kürbisbrownies stehen auf dem vielfältigen Speiseplan. Um zu sehen, wo unser Kürbis eigentlich herkommt, haben wir uns auf den Weg ins Marchfeld gemacht. Genauer gesagt: nach Marchegg. Dort wohnt nämlich unser Bio-Bauer, Gerhard Michaeler. Gleich auf dem Kürbisfeld erzählt er uns mehr über seinen Betrieb.

Bereits vor über 20 Jahren hat Gerhard Michaeler den elterlichen Betrieb auf 100 % Bio umgestellt. Seither beschäftigt er sich intensiv damit, welche Gemüsesorten am besten zu dem Klima und zum Boden in Marchegg passen. Das Ergebnis: Die Bio-Butternusskürbis-Sorten Diana und Barbara fühlen sich hier besonders wohl! Aber dies ist natürlich auch der liebevollen Pflege unseres Bio-Bauern geschuldet: Er setzt auf die natürlichen Kreisläufe, um den Boden gesund zu halten. Auf chemisch-synthetische Pestizide wird verzichtet.

Auch kommt es auf die sogenannte „abwechslungsreiche Fruchtfolge“ an. So erklärt Gerhard Michaeler, dass es besonders wichtig ist, auf den Feldern jedes Jahr andere Gemüse- und Getreidesorten zu setzen. Dort, wo heuer Kürbis gedeiht, waren im Vorjahr Rote Rüben, und nächstes Jahr wird es Getreide sein. Mit diesem Prinzip kann sich der Boden selbst regulieren, er bleibt kräftig, nährstoffreich und gesund.

Geerntet wird der reife Bio-Kürbis übrigens händisch. Erntezeit ist September, Oktober oder auch November. Und nach der Ernte wird der Kürbis ganz rasch verarbeitet.

Unser Bio-Bauer Michaeler und seine Familie freuen sich immer über interessierte BesucherInnen auf ihrem Hof und zeigen wie Bio-Landwirtschaft funktioniert. Mehr dazu auf www.biogemuese-marchfeld.com.

 

Auf dem Kürbisfeld

Regional, Bio, Gut!

Zum Seitenanfang